06.01.2017 – 19. Neujahrswanderung der SSV Eintracht Naumburg

Thema: 19. Neujahrswanderung der SSV Eintracht Naumburg
Termin:  06. Januar 2017
Zeit: 09:30 Uhr
Ort: Naumburg (Saale) – Goseck

 

Die knapp 60 Teilnehmer der 19. Neujahrswanderung am Dreikönigstag ließen sich von Temperaturen um -10°C nicht abschrecken. Zu Recht, denn die strahlende Sonne und die aktive Bewegung an der frischen Luft ließen kein Frösteln aufkommen.

In diesem Jahr führte die Strecke vom Halleschen Anger zuerst über die Hennenbrücke und dann in die Gerödigsberge.

Bald wurde die Landstraße gequert und an einem sonnigen Rastplatz am Waldesrand eine Pause eingelegt. Mitgebrachter Proviant und heiße Getränke lieferten neue Energie für den zweiten Teil des Weges.

Dieser führte zunächst am Fixseil steil hinab ins Heiligtal, wieder hinauf bis zu dessen oberen Ende und weiter nach Goseck.

Während einige noch einen Abstecher zum Observatorium machten, rückte die Mehrzahl der Wanderer im Saal des Gasthauses „Kochs Garten“ ein. Dort wurde ein reichhaltiges und leckeres Mittagsbüfett angerichtet.

Nach der willkommenen Stärkung ging es weiter zum Schloss Goseck und hinab in die Saaleaue. Dort teilte sich die Wandergesellschaft.

Wer auf kurzem Wege nach Hause wollte, tat dies über Eulau und Henne.

Diejenigen, die den längeren Rückweg wählten, gingen erst Richtung Lobitzsch und wechselten dann über die neue Brücke bei Leißling an das andere Saaleufer. Dort konnten sie am Wegesrand eine junge Bisamratte beobachten.

An der Öblitzschleuse ließ man sich den ausgeschenkten Glühwein schmecken, bevor es weiter über Schönburg zurück nach Naumburg ging.

Michael Strenzke

http://www.ssv-eintracht-naumburg.de/archive/Infos/2017-01-06-18_neujahrswanderung_bericht.htm

Kommentare sind geschlossen