Details

zurück zur Übersicht

7. Naumburger Wohlfühllauf   

Termin: 12. April 2008

7. Naumburger Wohlfühllauf – Schon der Weg ist ein Ziel

 Das hätte nach dem langandauernden, regenreichen Tief kaum einer gedacht - aber bei allerbestem Wetter konnten am Sonnabend, dem 12. April 2008, die Wohlfühlläufer an der Waldschlosswiese ihre Runden ganz nach dem Bergsteigermotto: „Schon der Weg ist ein Ziel...“ drehen. So trug auch der Wettergott zu einer rundum gelungenen Sache bei. Zur inzwischen 7. Auflage des Naumburger Wohlfühllaufs probierten sich diesmal 85 Teilnehmer an verschiedenen Streckenlängen von 1,1 km bis zu 11 km aus. Dabei war es den Startern selbst überlassen, ob sie wandern, walken oder joggen wollten. Das alles ließ sich natürlich nur mit Hilfe vieler fleißiger Hände stemmen. Und so hatten diejenigen, die das Projekt Wohlfühllauf unterstützten, am Sonnabend besonders gut zu tun. Das Starterfeld setzte sich diesmal aus Aktiven vom Geburtsjahrgang 1935 bis 2004 zusammen. Johanna Bulst war dabei die jüngste Starterin und nahm an Mamas Hand wandernd erfolgreich die 1,1 km in Angriff. Lothar Hauke, Geburtsjahr 1935, nahm mit seinen Freunden vom Zeitzer Nordic-Walking-Club souverän die 11 km Distanz in Angriff. Während er, wie die meisten Starter der älteren Semester eher zu den Stöcken griff und die Trendsportart Nordic-Walking praktizierte, frönte die Jugend überwiegend dem Joggen. Die Albert-Schweitzer-Schule war erneut mit einem ganzen Team samt Lehrerin unterwegs. Einige Schüler haben sich inzwischen bei ihrer dritten Teilnahme von der 1,1 km-Runde auf 6,6 km gesteigert. Christian Schmutzler von der SSV Eintracht absolvierte mit seinen 9 Jahren als Jüngster sogar erfolgreich die 11 km. Auch er konnte am Ende, wie alle Wohlfühlläufer, seine „Finisher-Urkunde“ in den Händen halten. Mit dieser bekommt jeder Teilnehmer bei Vorlage unter anderem im neu entstehenden Kletterwald Saale-Unstrut 20% Rabatt. Das soll – auch ganz im Sinne der Initiatoren dieses neuen Naumburger Events (Infos: www.kletterwald-saale-unstrut.de ) – allen Motivation geben, sich auch weiter draußen in der Natur zu bewegen und unterwegs zu sein. An diesem Tag, bei dem guten Wetter, der strahlenden Sonne und der Wärme wurde die Verpflegungsstelle mit Wasser und Apfelscheiben, welche erneut die Mitarbeiter der BARMER-Geschäftstelle Naumburg betreuten, von den Wohlfühlläufern besonders gern angenommen. Großen Zuspruch fand auch die Kinderbeschäftigungsecke. So konnten Eltern, die ihre Kinder mit dabei hatten, ihre Runden drehen, während die Kleinen sich bestens beschäftigten. Auch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Bauhof sowie dem AWO-Seniorenheim „Am Rosengarten“ trug zum Gelingen wesentlich bei. Beim gemeinsamen Ausklingenlassen am Ende stimmten alle überein: Bewegung tut gut – und Stolz auf das Erreichte in einer guten Gemeinschaft bei solchen hervorragenden Bedingungen steigert das Wohlbefinden noch.  Am 13. September 2008 wird der 8. Naumburger Wohlfühllauf die gute Tradition für Bewegungsambitionierte fortführen. Dann sind wieder alle Wohlfühlläufer auf die Waldschlosswiese eingeladen - denn: Schon der Weg ist ein Ziel...

 

zurück zur Übersicht