Details

zurück zur Übersicht

„Der Berg ruft!“

SSV-Sportler haben wieder den Großglockner im Visier

 Termin: 04.06.2011

Dank der großzügigen Unterstützung der medinet Aktiengesellschaft-Burgenlandklinik aus Bad Kösen konnten radsportbegeisterte Mitglieder der Abteilungen Triathlon, Bergsteigen, und Leichtathletik mit neuen Trainings- und Wettkampftrikots ausgestattet werden. Die nächste Gelegenheit, den Verein im 60. Jahr seines Bestehens sportlich und geschlossen zu repräsentieren, bietet sich für sie am ersten Juniwochenende dieses Jahres. Dann werden zehn von ihnen gemeinsam nach Österreich zum „Glocknerkönig“, dem legendären Bergrennen auf der Großglockner-Hochalpenstraße, fahren. Im Feld der ca. 3.000 Lizenz-, Amateur- und Hobby-Rennradfahrer nehmen sie die 27 Kilometer mit bis zu 12% Steigung und 1.694 Höhenmeter von Bruck bis zum Fuschertörl in Angriff. Einige kennen die Strapazen bereits aus vergangenen Jahren und wollen die Strecke wieder schnellstmöglich absolvieren. Wenn die Bedingungen optimal sind, werden neue persönliche Bestzeiten unter 1:45 oder 2:00 Stunden angepeilt. Einige Neulinge werden erst einmal Erfahrungen sammeln. Für die Bergsteiger aus der Gruppe wird das jedoch nur ein Warmmachen sein, denn an den nächsten Tagen soll zu Fuß der Gipfel des Großglockners (3.797 m) erreicht werden.

Auf dem Bild von links:

Ralph Bahn, Michael Strenzke, Rüdiger Kühn, Felix Oppermann, Angret Neubauer, Karlheinz Berger, Dieter Funke, Denny Lange, Steven Erdmann, Stephan Pfeifer, Ralf Neubauer

zurück zur Übersicht

www.ssv-eintracht-naumburg.de