Details

zurück zur Übersicht

Klara Brill siegt beim 4. Geiseltaler Bambinosportfest in Braunsbedra

 

Termin:  10.September 2011

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am Wochenende das 4. Geiseltaler Bambinosportfest in Braunsbedra statt. Unter den zahlreichen Teilnehmern im Alter von 6 bis 11 Jahre auch 27 Leichtathleten der SSV Eintracht Naumburg. Neben dem Dreikampf (50 m, Weit und Ball) wurden die Disziplinen 400 m, 600 m, 800 m und 4 x 50 m ausgetragen. 

Nachdem Klara Brill vor zwei Jahren noch knapp unterlegen war, siegte sie in diesem Jahr in der Altersklasse W 10 im Dreikampf klar mit 1.262 Punkten. Dabei erreichte sie folgende Leistungen in den einzelnen Disziplinen: 50 m 7,94 s, Weitsprung 3,92 m und Ballwurf 34,00 m. 

Je einen zweiten Platz belegten Theo-Max Jungnickel in der Altersklasse M 10 mit 1.002 Punkten (8,19 s / 3,71 m / 39,00 m) und Timo Ballin in der Altersklasse M 11 mit 1.106 Punkten (7,84 s / 3,86 m / 45,75 m). 

Ausgezeichnete Platzierungen im Dreikampf erzielte auch Emil Pöhlandt mit einem 5. und Oskar Sattler mit einem 6. Platz (beide Altersklasse M 08) sowie Emely Ehrhardt, die in der Altersklasse W 10, die ebenfalls Sechste wurde.  

Drei weitere Medaillen erkämpften sich die SSV-Athleten bei den Staffelwettbewerben über 4 x 50 m. Jeweils den 2. Platz belegte die Staffel in der Altersklasse W 08 mit Marie Böhme, Clara Brandt, Leonie Ehrhardt und Jessica Renz (38,12 s) sowie die  Staffel in der Altersklasse M 11 mit Timo Ballin, Joseph Killer, Kilian Kranz und dem 10-jährigen Theo-Max Jungnickel (31,49 s). Dritte wurden in dieser Disziplin Lars Hendrik Freudenberger, Till Klöppel, Emil Pöhlandt und Oskar Sattler in der Altersklasse M 08. 

Bei den Mittelstrecken überraschte Jessica Renz die Trainer. Mit 3:16,73 min. über 800 m gewann sie in ihrem ersten Wettkampf Silber in der Altersklasse W 08. Eine weitere Bronzemedaille nahm Emely Ehrhardt mit nach Hause. Über die gleiche Distanz wurde sie am Ende Dritte mit 3:02,42 min. Enttäuscht zeigte sich Theo-Max Jungnickel nach den Rennen. Der sicher geglaubte Medaillenplatz wurde am Ende mit 5/100 s noch verloren.

Mathias Höhlig

zurück zur Übersicht

www.ssv-eintracht-naumburg.de