Details

zurück zur Übersicht

Leichtathleten vom 13.04.-15.04.2012
gleich bei drei Laufveranstaltungen erfolgreich

Termin :  13.04.-15.04.2012

 

Den Auftakt machten am Freitag, 13.04., die Kreismeisterschaften über 5.000 und 10.000 m in Weißenfels. Mit 65 Athleten über 5.000 m konnte der Veranstalter, der LRV Weißenfels, einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen. Darunter auch acht Eintracht-Athleten. Den Titel des Kreismeisters erkämpften Mathilda Neubauer (weibliche Jugend U 16, 21:52 min.), Anika Selditz (weibliche Jugend U 18, 22:52 min.) und Jasmin Hartwig (weibliche Jugend U 20, 26:37 min.) jeweils in ihren Altersklassen.

Ergebnisse unter: http://www.sb-kuebler.de/sb-kuebler/laeufe/12/ip120413.htm

Bilder unter: http://www.sport-burgenland.de/rl-fotos-det/items/kreismeisterschaften-2012-in-weissenfels-215.html

Das gute Abschneiden vervollständigen Jessica Claudia Kühn (weibliche Jugend U 18, 24:53 min.), Angret Neubauer (Seniorinnen W 40, 25:45 min.) und Marco Becker (Männer, 20:06 min.) mit einem zweiten Platz sowie Pascal Schneider (Männer, 20:42 min.), der Dritter wurde. Enttäuscht war Mathias Höhlig, der in seiner Altersklasse Senioren M 50 bei starker Konkurrenz nur den undankbaren vierten Platz belegte.

Am Samstag, den 14. April 2012 wurde der 9. Tauchaer Rippachtal-Crosslauf, organisiert von der SFG Nellschütz, ausgetragen. Bei herrlichem Sonnenschein und idealem Lauf-wetter schickte Trainer Höhlig 17 Kinder und Jugendliche der SSV Eintracht Naumburg auf die neue 1,2 bzw. 2,5 km Strecke. Und seine Athleten enttäuschen ihn nicht. Jessika Renz (weibliche Kinder U 10, 5:28 min), Emil Pöhlandt (männliche Kinder U 10, 5:14 min) und Theo Max Jungnickel (männliche Kinder U 12, 4:53 min) siegten in ihren Alters-klassen über die 1,2 km lange Distanz. Emely Ehrhardt (weibliche Kinder U 12, 5:03 min) verpasste den Sieg denkbar knapp nur um eine Sekunde.

Ein sehr gutes Rennen über 2,5 km machte auch Jonas Schütze (männliche Jugend U 14)

Als Gesamtvierter gewann er in 10:09 min klar. Gleiches gelang Anika Selditz (weibliche Jugend U 18) über 6 km in 27:38 min. Als Siegerpreis gab es für alle neben der Urkunde eine kleine Torte.

Auch alle Anderen schlugen sich wacker. So belegten Cora Blaue (weibliche Kinder U 10) einen 2. Platz und Alina Hornik (weibliche Kinder U 12) einen 3. Platz. Jeweils den 4. Platz erreichten Luis Weiland (männliche Kinder U 10), Klara Brill (weibliche Kinder U 12), Peter Nagy (männliche Kinder U 12) und Joseph Killer (männliche Jugend U 14). Den 5. Platz erzielten Charlotte Schlag (weibliche Kinder U 12), Lars Hendrik Freudenberger (männliche Kinder U 12) und Knut Dunker (männliche Jugend U 14).

Aber auch die Erwachsenen standen den Leistungen der Jüngeren nicht nach. Marco Becker lief über die anspruchsvollen 6 km als Erster über den Zielstrich und gewann souverän in der Altersklasse der Männer in 23:53 min. Auch Dirk Werther (Senioren M 35, 27:02 min.) distanzierte die Starter in seiner Altersklasse über die gleiche Distanz. Besonders glücklich war an diesem Tag aber Mathias Höhlig, der mit einer Zeit von 27:33 min. als hervorragender Siebenter aller Starter die 6 km lange Strecke bewältigte und so manchen Konkurrenten hinter sich ließ. Ebenfalls zufrieden zeigte sich Angret Neubauer mit ihrer Leistung. Sie wurde Zweite in der Altersklasse der Seniorinnen W 40 mit einer Zeit von 31:15 min.

Alle Ergebnisse unter: http://www.sb-kuebler.de/sb-kuebler/laeufe/12/ip120414.htm 

Am Sonntag, den 15. April 2012, fuhren Mathilda und Ralf Neubauer sowie Michael Strenzke nach Sachsen, um sich beim dortigen 34. Werdauer Waldlauf mit Läufern aus verschiedenen Bundesländern über die 10 km bzw. Halbmarathon-Distanz zu messen. Ralf und Michael kannten die Strecke bereits vom Vorjahr, wo sie erfolgreich am Marathon-Paarlauf teilgenommen hatten.

 Mathilda ließ es sich nicht nehmen, die Männer zu begleiten, um ihre Laufleistung über die 10 km erneut zu testen. Auf der sehr anspruchsvollen Strecke lief sie mit 47:54 min. eine hervorragende Zeit. Dies sicherte ihr den Sieg in der Altersklasse Schülerinnen A, zumal sie als Vierte der Frauen die Ziellinie überquerte.

 Auch bei den Männern lief es hervorragend. Ralf und Michael verbesserten ihre Zeiten des vergangenen Jahres um über 2 Minuten. Im Feld der 183 Läufer und Läuferinnen kamen Ralf als 10. und Michael als 13. über die Ziellinie. Einziger Wermutstropfen an diesem Tag, Michael verpasste als 4. in seiner Altersklasse (Senioren M 45) knapp das Siegerpodest, während Ralf sich den 2. Platz in der gleichen Altersklasse sicherte.

  

Mathias und Angret

 

9. Tauchaer Rippachtal-Crosslauf

       
Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4
Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8
Bild 9 Bild 10 Bild 11 Bild 13
Bild 14 Bild 15 Bild 16  
34. Werdauer Waldlauf
       
Bild 17 Bild 18 Bild 19 Bild 20
Bild 21 Bild 22 Bild 23

Generated by Tablegallery Creator

 

 

zurück zur Übersicht

www.ssv-eintracht-naumburg.de