Details

zurück zur Übersicht

Thema:

Heißes Triathlonwochenende zum 10. Geiseltal-Hasse-See-Triathlon

   
Termin:  19./20.07.2014
Ort: Roßbacher Hassesee
 

Ein wahrhaft heißes Wochende erlebten Veranstalter und Teilnehmer des  8. Firmenteam Triathlon und des 10. Geiseltal-Hasse-See Triathlon. Bei Temperaturen jenseits der 30°C lautete die Devise: „Kräfte einteilen und viel trinken!“.  

Am Sonntag, ab 11:00 Uhr, fand der 10. Geiseltal-Hasse-See-Triathlon statt. Bei enormer Hitze hatten die Teilnehmer nacheinander 750 Meter zu schwimmen, 30 Kilometer Rad zu fahren und 6 Kilometer zu laufen. Neben dem Hauptwettkampf der Lizenzinhaber mit Wertung für die Landesliga, wurde auch ein Jedermann-Wettkampf mit gleicher Länge ausgetragen. 

Die Teilnehmer der SSV Eintracht Naumburg schlugen sich dabei recht beachtlich. 

Im Hauptwettkampf verfehlte der SSV-Leichtathlet und im Triathlon für Kassel startende  Marcel Glaser nur knapp das Podest. Er wurde in 1:25:14 h Vierter der Gesamtwertung und Sieger der Altersklasse SEN1m. Andreas Faltus (1:33:02 h) belegte Gesamtplatz 20 und wurde Zweiter der AK SEN2m. 

Bei den „Jedermännern und -frauen“ gingen Neulinge und Gelegenheits-Triathleten an den Start. Angret Neubauer erzielte bei ihrem ersten Triathlon gleich ein hervorragendes Ergebnis. Sie wurde viertschnellste Frau (2:07:13 h) und siegte in der SEN1w.

Michael Strenzke (1:47:58 h) belegte Gesamtplatz 37 und Rang zwei in der SEN3m. Beide sind Leichtathleten und Bergsteiger/Kletterer. Andy Kranz (12:49:09 h) wurde in der Gesamtwertung 39. und Sechster der SEN1m. Ralf Bahn  (1:51:30 h) belegte Platz 44 und wurde Siebenter der SEN2m. Beide sind Mitglied der Abteilung Triathlon. 

Bereits am Samstag starteten beim 8. Firmenteam Triathlon unter gleichen hochsommerlichen Bedingungen 100 Firmen-Staffeln. Unter ihnen waren auch acht aus Naumburger Unternehmen oder Institutionen. Dabei absolvierten drei Staffelmitglieder jeweils eine der Disziplinen 750 m Schwimmen, 30 km Rad fahren und 6,0 km Laufen nacheinander.

Auch dieses Mal vertraten einige SSV-Mitglieder aus den Abteilungen Triathlon, Leichtathletik und Klettern/Bergsteigen erfolgreich ihre Arbeitgeber. 

Einen großen Anteil am Sieg des Teams der Bad Kösener Medinet GmbH in der Damenwertung unter 120 Jahre, hatte Läuferin Angret Neubauer.

Den dritten Platz in der gleichen Kategorie erkämpfte sich das Team 3 des Klinikums Burgenlandkreis mit Schwimmerin Madelaine Bratfisch und Radfahrerin Stephanie Schüler. Das Männerteam 2 mit Radfahrer Stefan Büchner und Läufer Ralf Neubauer holte in der AK 120+ den Bronzerang. 

Mit Radfahrer Denny Lange und Läufer Steven Erdmann, belegte das Klinikum in der AK unter 120 Jahre leider nur den undankbaren vierten Rang. 

In der gleichen Altersklasse entsandte der Bastelladen „schwubbs“ ein Team. Mit Schwimmer Stephan Pfeifer erreichten sie den neunten Platz. 

Die Baulöwen vom Planungsbüro Strenzke mit Radfahrer Michael Strenzke kam in der AK 120+ auf Platz 17.

Bei den Mixed-Teams wurde die Generalstaatsanwaltschaft Naumburg mit Schwimmer Andy Kranz Zehnter. 

Michael Strenzke

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4
Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8
Bild 9 Bild 10 Bild 11 Bild 12
Bild 13 Bild 14

Generated by Tablegallery Creator

 

zurück zur Übersicht

www.ssv-eintracht-naumburg.de