Details

zurück zur Übersicht

Thema: Top Ergebnisse beim Kyffhäuser Bergmarathon
   
Termin:  09.04.2016
Ort: Bad Frankenhausen
 

Der 38.Kyffhäuser Berglauf steht mittlerweile schon traditionell im Laufkalender der SSV-Leichtathleten. Alexander Schmidt, Ralf Neubauer und Michael Strenzke gingen gemeinsam mit 268 Läuferinnen und Läufern auf die Marathon-Distanz.
Zum Start um 8:30 Uhr war es mit 6°C noch bitterkalt. Im Laufe des Vormittages erwärmte die strahlende Somme bald die Gemüter der Läufer und spornte sie zu Höchstleistungen an.
Das Trio lief auf den ersten zwölf Straßenkilometern mit mäßigen Steigungen, vorbei an der Barbarossahöhle, von Anfang an im Vorderfeld mit.
Auf dem folgenden Auf und Ab über den Kulpenberg und zum Kyffhäuserdenkmal lösten sich dann fast alle Grüppchen auf. Nur Alexander und Ralf blieben zusammen. Bis Udersleben erhöhte Alexander noch einmal das Tempo und setzte sich von Ralf ab.
Zwischen Kilometer 36 und 38 forderten die „Steile Wand von Udersleben“ hinauf zum Flugplatz und der folgende, langgezogene Anstieg zum Bauernkriegspanorama noch einmal alle Kräfte. Ab da ging es zwar erst einmal bergab, aber auf dem recht steilen und z. T. unebenen Weg hinab in die Stadt, war an Entspannung nicht zu denken. Auf dem letzten Kilometer durch die Stadt spornten dann die Zuschauer noch einmal mächtig an.
Im Ziel waren sich alle drei  einig, dass es einer ihrer besten Wettkämpfe war.
Alexander Schmidt (3:11:23,8 h) verbesserte seine persönliche Bestzeit um mehr als sieben Minuten und belegte einen hervorragenden fünften Platz 5 in der Gesamtwertung und Platz 1 in der AK 40.
Ralf Neubauer (3:13:49,8 h) folgte auf Gesamtplatz 6, konnte seine Zeit aus dem Vorjahr sogar um mehr als 9 Minuten verbessern und siegte in der AK 50.
Auch Michael Strenzke (3:17:43,9 h) erreichte eine neue Bestzeit, wurde Gesamt-Zehnter und Zweiter in der AK 50. 

 

Michael Strenzke

 

 

zurück zur Übersicht

www.ssv-eintracht-naumburg.de