Details

zurück zur Übersicht
 
Thema: Neujahrsturnier im thüringischen Arnstadt
   
Termin:  07.01.2016
Ort: Arnstadt
 
 
  Manja Köcher/Robert Jacob im thüringischen Arntadt erfolgreich

  Am vergangenen Wochenende fuhren sechs Naumburger Badmintonspieler der SSV Eintracht nach Arnstadt zum 17. Neujahrsturnier.
  Leider waren die eisigen Lufttemperaturen, auch in der Sporthalle zu spüren, so dass wir eine kräftige Erwärmung benötigten.
  Da krankheitsbedingt einige Sportler ausfielen, halfen uns Weißenfels und Erfurt aus.
  Es wurde im Damendoppel, Herrendoppel und Mixed gespielt.

  Nach der Erwärmung und der Einspielphase ging es schon mit den Doppeln los.
  Um im Halbfinale oder Enspiel zustehen, musste man in der jeweiligen Gruppe Erster oder Zweiter sein.
  Ein Spiel bis 30 ohne Verlängerung hieß es nun zu gewinnen.
  Los ging es mit den C-Spielern (Aktive bis Bezirksliga).

  Es traten der Naumburger Robert Jacob und Andre Pfeiffer (Weißenfels) zusammen als Doppel gegen 15 Paarungen an.
  Sie erkämpften sich den Zweite Platz in ihrer Gruppe und standen somit schon im Halbfinale.
  Im Halbfinale trafen sie dann auf ein bekanntes Duo aus Halle, so dass sie genau wussten , wo diese ihre Stärken und Schwächen hatten.
  Es war geschafft. Das Endspiel konnte beginnen. sie gaben ihr Bestes. Am Ende haben sie leider knapp verloren, aber den 2.Platz gewonnen.
  In der Freizeit-Klasse traten Andre Serfling/ Jürgen Mack und Patrick Lange/ Hannes Hösler (Lok Erfurt) gegen 21 Paarungen an.
  Beide Doppel konnten mehrer Punkte für sich gewinnen.

  Am Ende landeten sie im guten Mittelfeld.
  Manja und Nina Köcher (Mutter und Tochter)starteten zusammen im Damendoppel. Die erst 14-jährige Nina war die jüngste Spielerin am Start.
  War es doch für sie kein Neuland, da sie schon zum dritten Mal dabei war. Zusammen mit ihrer Mutti konnte sie mehrere Punkte erspielen.
  Am Ende reichte es aber nicht für ein Finaleinzug. Die Konkurrenz aus Thüringen war leider stärker.
  Nun begannen die Mixed-Spiele.

  Da Manja Köcher und Robert Jacob im letzten Jahr das Arnstädter Neujahrsturnier gewannen , mussten sie dieses Jahr in der Aktiven-Klasse antreten.
  Manja war es ein wenig bange. Aber als Robert dann seine Trainingsjacke auszog ( spielt sonst immer mit Jacke),
  war sie beruhigter und er kam dann auch ins Schwitzen.
  Sie fanden schnell ins Spiel und konnten mit vier gewonnen Spielen und Erster in ihrer Gruppe, direkt ins Halbfinale einziehen.
  Sie traten nun gegen ein sehr starkes bayrisches Doppel an. sie schenkten sich keine Punkte. Am Ende verloren sie knapp mit 28:30.
  Nun mussten sie noch um Platz drei spielen. Das gegnerische Doppel hatte gegen Köcher/Jacob keine Chance.
  Die Naumburger gewannen somit den 3.Platz bei den Aktiven und  Robert konnte die Jacke wieder anziehen.
  Nina Köcher/ Patrick Lange und Andre Serfling / Elisa Schmalfeld gingen im Mixed in der Freizeit-Klasse an den Start.
  Serfling / Schmalfeld lagen am Ende im Mittelfeld.

  Nina Köcher und Patrick Lange sind ein eingespieltes Team und konnten in ihrer Gruppe sich den 2.Platz erkämpfen und waren somit im Halbfinale.
  Im Halbfinale hatten sie sehr starke Gegner. Sie schenkten sich keine Punkte.
  Nina war am Netz sehr stark und Patrick schmetterte die Bälle den Gegnern hinüber.
  Leider mussten sie sich am Ende knapp geschlagen geben und landeten auf einen guten , aber undankbaren 4. Platz.

  Für uns war das wieder gut organisierte Turnier der Arnstädter ein super Erfolg.
  Wir konnten gute Erfahrungen sammeln und freuen uns jetzt schon auf unser

 

  Patrick Lange


 

zurück zur Übersicht
 

www.ssv-eintracht-naumburg.de